Samstag, 6. Mai 2017

Traum und wirkLICHSEIN

Traum 5.5.2017
Ich sehe im strahlendem Licht ein geoeffnetes McDonaldBroetchen mit SpiegelEi 2 Schluessel nebeneinander liegend und identifiziere den 
linken schwarzen als Autoschluessel
rechten silbernen HausTuerSchluessel

Traum 6.5.2017
Ich befinde mich unten im HausEingangsBereich in Berga/Elster wo ich als Kind ab meinem 2. Lebensjahr aufgewachsen bin
Ich trete endgueltig aus dem Haus meiner Kindheit heraus und verlasse es
in die mir nun unbekannte Stadt ~ ich bin sanfd leichd erregd
und gehe in den Park ~ dort stehen vereinzelt Menschen und warten auf s.  e.  x.  
ich laufe durch dichtes Buschwerk einfach durch (ohne Widerstand) ~ allmaehlich schwinden die Buesche und mehren sich die wartenden Menschen bis eine lange in sich gewundene dicht aneinderstehende MenschenSchlange alle Pflanzen und auch Baeume verdraengt hat
Ich habe kurz Kontakt mit dem einen oder anderen bis ich dann rechts hinter mir ein Begleiter wahrnehme 
Ich gehe weiter 
Nun wandelt sich die Stadt ~ 
und ich verlasse mit dem Begleiter die MenschenSchlange vorwiegend Maenner
die Haeuser mit 2bis3 Stockwerken stehen dich an dicht in der KopfsteinpflasterGasse mit AbwasserRinne sind alt und glaenzen schwarz im Licht ~ alles is sauber und keine Pflanze stoert mehr die Ordnung  ~ ich gehe weiter
Da oeffnet sich mir auf einmal links ein weiter unregelmaessiger Platz mit ausgefranztem Rand voller vieler WuerfelSteinen ~ schwarze SteinkohleErde spiegelt sich auch hier im Licht
Ich gehe rechts in der noch erhaltenen Gasse weiter

und erwache aus diesem Traum
wie immer lass ich mich weiter im Traum nachschwingen und erste fuehlende Gedankenreaktionen in mir bewusstwerden
ich kann mich daran erinnern dass ich meinem Gefuehl dann folge ~ ein neuer Weg hat sich mir im Leben geoeffnet und somit poste ich auch einen neuen Blog

gedacht getan

da kein Prophet zu mir Berg kommt ~ naja ab und an einer ~ kommt nun die Geschichte der Propheten zu mir und ich habe Lusd sie hier aufzuschreiben

ROSE ALLROSE